snow space
time
08:00
10:00
12:00
15:00
18:00
23:00

Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom

Seit über 20 Jahren ist Flachau fixer Bestandteil des Skiweltcup-Kalenders.
Wir freuen uns schon auf den nächsten Skiweltcup Damen Nachtslalom am 16. Jänner 2018 und die Star Challenge am 15. Jänner 2018 - dann heißt es wieder Start frei für Bewerbe voller sportlicher Spannung und Emotion!

Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom
Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom 16. Jänner 2018
Nachtslalom snow space Flachau

Eine imposante Zuschauerkulisse, tolle Stimmung und ein unterhaltsames Rahmenprogramm werden das skisportliche Highlight der Wintersaison am 16. Jänner 2018 wieder begleiten und zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Skistars und Zuschauer machen. Die Siegerin wird traditionell zur „snow space princess“ gekürt, die neben diesem Titel auch das höchste Preisgeld erhält, das es im Damen-Skiweltcup-Zirkus zu gewinnen gibt. 

Am Vorabend der Weltcupveranstaltung findet die alljährliche Star Challenge „Sport & Society trifft Skitalent“, ein Charity-Event zugunsten junger Salzburger Skitalente statt.

Rückblick - Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom 10. Jänner 2017
Skiweltcup Damen Nachtslalom im snow space Flachau

Ein Winterabend wie aus dem Bilderbuch - tiefverschneite Bäume, klare Winterluft und traumhafte Bedingungen auf der Hermann-Maier-Weltcupstrecke - es war ein echtes Flutlichtspektakel mit genialer Stimmung - 12.500 begeisterte Zuschauer waren live vor Ort und sorgten für fabelhafte Stimmung.

 

Besser geht’s fast nicht! Durch den Schneefall der vergangenen Tage waren die Vorbereitungsarbeiten für das Pistenkommando sehr, sehr intensiv – aber sie haben sich mehr als gelohnt.

 

Auf der eigens mit einer Top-Flutlichtanlage ausgestatteten Hermann-Maier-Weltcupstrecke maß sich im Rahmen der Flachau snow space Ladies Skinight erneut die weibliche Ski-Elite. Die hohe Service- und Pistenqualität machten das Rennen auch für die Teams in Flachau abermals zum Highlight und führen zur hohen Beliebtheit der Renndestination.

 

Im ersten Durchgang legte Frida Hansdotter (SWE) einen Traumlauf hin. Dabei holte sie einen komfortablen Vorsprung von fast einer Sekunde auf Wendy Holdener (SUI) heraus. Mikaela Shiffrin (USA), die im ersten Durchgang mit einem Rückstand von 1,38 sec auf Rang 5 fuhr, legte im 2. Durchgang Laufbestzeit hin und konnte sich gemeinsam mit Wendy Holdener, die am Ende mit Nina Loeseth (NOR) den Platz tauschte, Rang 3 sichern. Der Sieg, Titel der snow space princess sowie das höchste Preisgeld, das es im Damen Skiweltcup zu gewinnen gibt - insgesamt wurde ein Bruttopreisgeld von 174.000 Euro auf die Ränge eins bis 30 aufgeteilt - ging in souveräner Art und Weise an Frida Hansdotter. Sie reiht sich damit bereits zum zweiten Mal in die Galerie der snow space princesses ein. Wir gratulieren herzlich!


Der Audi FIS Damen Nachtslalom Flachau erwies sich neuerlich als ein hochkarätiger Sportevent mit hohem Unterhaltungsfaktor. So hatten beispielsweise die Fanclubs schon vor dem Rennen viel Spass beim traditionellen Fanclub-Contest. Zwischen erstem und zweitem Durchgang stand ein Konzert von "voXXclub" am Programm ebenso wie ein atemberaubender Show Case der "Masters of Dirt".

 

Pressebrunch
Autogrammstunde
Sideevents

Masters of Dirt - spektakulärer Freestyle Showcase

Masters of Dirt

Die "Masters of Dirt" boten am Dienstag, den 10. Jänner 2017 - zwischen 1. und 2. Durchgang - eine atemberaubende Show im Krone Open-Air Gelände.

Star Challenge "Sport & Society trifft Skitalent" - 09. Jänner 2017
Stars auf der Bühne in Flachau

Das alljährliche Charityrennen zugunsten junger Skitalente fand bereits zum fünften Mal statt und läutete ein spannendes Weltcuprennen in Flachau ein. 16 Promis aus Sport und Society stellten sich für den guten Zweck zur Verfügung und präsentierten dabei ihr skifahrerisches Können. Bei diesem Teambewerb trat jeweils ein bekanntes Gesicht mit einem jungen Nachwuchsläufer an. Gefahren wurde ein Riesentorlauf in einem Durchgang auf der rennfertigen Hermann-Maier-Weltcupstrecke. Als erstes ging diesmal das Skitalent ins Rennen und legte eine Zeit im vollen Renntempo vor. Der Promi musste -bevor er/sie dann selbst startete -abschätzen, mit welchem Vorsprung bzw. Rückstand er/sie auf den/die Teamkollegen/in ins Ziel kommen wird. Jenes Team, das am Ende unter Berücksichtigung der Schätzung den geringsten Zeitabstand aufwies, sicherte sich den Sieg. 

 

Genau das gelang dem Team Michael Walchhofer und Felix Sagmeister am besten. Sie holten sich den Sieg vor dem Team Nicole Hosp und Kathrin Stock. Dritte wurden Andreas Goldberger und sein Teamkollege Noah Geihseder. 


Teamergebnisliste

Der Reinerlös wurde für die Jugendförderung an den SLSV-Präsident Bartl Gensblichler übergeben.

Die Star Challenge war jedoch bei weitem nicht der einzige unterhaltsame Programmpunkt des Abends, denn auch bei der Autogrammstunde "Skistars hautnah" und der anschließenden Startnummernauslosung im Ortszentrum herrschte großer Andrang.

Star Challenge 2017

Gratis-Bus-Shuttle

Es wurde beim Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom wieder ein Gratis-Bus-Shuttle aus Salzburg und den Nachbargemeinden eingerichtet.

Die snow space Lady ist ein Fan des Audi FIS Skiweltcup Damen Nachtslalom:

"Dabei sein - die super Stimmung genießen und das spannende Rennen mitverfolgen!"
Nach oben